· 

Kartoffel Ecken Rezept

Kartoffel Ecken....damn, wenn ich das nur schreibe, weiß ich schon was es heute Abend gibt XD

 

Spaß bei Seite, Kartoffel Ecken sind mMn. wirklich ein Alleskönner.

Sie sind lecker, sehr günstig, aus wenig Zutaten zuzubereiten und auch noch gesund.

Was, gesund? JA!

 

Kartoffeln enthalten hingegen zu z.B. Weißbrot oder Nudeln, eine Menge Nährstoffe. Sie sind sehr sättigend und daher auch in einer kalorienreduzierten Diät, ein Top Nahrungsmittel.

 

100g Kartoffeln enthalten nicht nur Vitamin B1, B2 & B6, sondern vor allem auch ordentlich Kalium, Magnesium und Eisen.

Dabei liefern sie rund 15-20g Kohlenhydrate und ca. 80kcal

 

Das sind super Werte.

Und wer gerne satt is(s)t ( Wortspielkunst ), der ist mit Kartoffeln gut beraten.

Denn 500g Kartoffeln machen selbst mich satt und haben gerade mal um die 400kcal.

Wer das mit Nudeln, Reis oder Brot vergleicht, weiß was los ist XD.

 

Jetzt aber genug gequatscht und erst mal zu meinen Zutaten.

Alle Zutaten für die Zubereitung Kartoffel Ecken. Himalaya Salz, Rapsöl, Chili Flocken, Paprika Pulver und und Kartoffeln

 

 

Wir haben hier:

  • Rapsöl ( eignet sich ganz gut bei etwas höherer Hitze )
  • Himalaya Salz ( bevorzuge ich )
  • Chili Flocken
  • Paprika Pulver
  • Und natürlich die Kartoffeln

Den Ofen auf ca 180° Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier oder Alufolie auslegen. ( Noch krasser werden sie auf einem Rost ohne Folie. Dann kanns aber Schweinereien geben für die ich keine Verantwortung übernehmen kann^^ )

 

Je nachdem ob du es lieber rustikal magst oder nicht, werden jetzt die Kartoffeln entweder gewaschen/gebürstet, oder geschält.

 

Ich schneide die Kartoffeln längs horizontal so das sie zu Spalten werden.

 

In eine Schüssel gibst du jetzt ca 1 EL von dem Öl und die Gewürze.

Dann schütte die geschnittenen Kartoffel Ecken dazu, schüttel das ganze gut durch, so das sich Kartoffeln, Öl & Gewürze gut vermischen.

 

Dann alles auf dem Blech verteilen und für ca. 20 Minuten in den Ofen.

 

Bäääm, fertig ist eine der Besten Beilagen ever 

 

Kleiner Tipp noch: Frisches Gemüse, wie Paprika, Knoblauch, Möhren, Brokkoli oder Zwiebeln in die selbe Schüssel packen ( wenn nötig noch mal etwas Öl & Gewürze dran ), und dann für die letzten 10 Minuten mit in den Ofen geben.

 

So hast du deine Kartoffeln und dein Gemüse gleichzeitig fertig und kannst dir nebenbei in Ruhe Tofu, Tempeh oder was auch immer braten.

 

Du kannst auch gerne kreativ werden und andere Gewürze nehmen.

Auch ich variiere das immer nach gusto.

 

Cheers, Nils

Bildquellen: https://www.pexels.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0